Index


Konzeptarbeiten
    Das ich
    Liebe Grüße
Portrait
    Gedanke
    Editorial 1
Gegenständliches
    Konstrukt
    Nähe
Reportage
    Theater

Impressum
Kontakt
Instagram




Im 21. Jahrhundert ist die Art, wie der Mensch sich seine Umwelt vorstellt und sie wahrnimmt oft unbewusst geprägt von den Bildern, mit denen er täglich konfrontiert wird. Aber zeigen beispielsweise Postkarten oder Reiseführer wirklich ein authentisches Bild eines Ortes?

Die Arbeit „Liebe Grüße“ zeigt zwei beliebte Reiseziele, Wien (1. Bezirk) und Zingst nebeneinander und stellt die Frage nach der Authentizität von Bildern oder der Authentizität zweier Orte.

Im Rahmen des Umwelt-Horizonte Festivals in Zingst 2018, war die Serie Liebe Grüße Teil der Ausstellung Dreamland, das wiederum im Rahmen des Young Professionals Projekts als Gemeinschaftsausstellung erarbeitet wurde.


Dreamland


Ausgehend von der Beobachtung, dass die Natur heute vielfach den Vorstellungen, Wünschen und Bedürfnissen der Menschen angepasst wird, unterziehen sie vor allem den daraus resultierenden Kontrast zwischen einer idealisiert verklärten Naturvorstellung und der permanenten Intervention des Menschen einer kritischen Hinterfragung.
Der Begriff »Umwelt« wird nicht (nur) in seiner politisch-ökologischen Bedeutung als Synonym einer schutzbedürftigen und schutzwürdigen Natur gesehen. Vielmehr geht es auch um den sozialen oder gesellschaftlichen Kontext. Umwelt wird umfassender als ein Gesamtsystem interpretiert, in dem sich der Mensch bewegt oder bewegen muss. Unsere Umwelt konstituiert sich nicht nur aus der uns umgebenden Natur, sondern ebenso aus dem Handeln und Sein des eigenen Ich und dem Menschen als gesellschaftlichem Wesen. Alle Elemente dieses Umweltbegriffes stehen in Beziehung zueinander und beeinflussen sich in einem ständigen Prozess gegenseitig. Die Umweltverschmutzung als Ergebnis der Eingriffe des Menschen, ist nur eine besonders offensichtliche Ausprägung dieser Wechselwirkungen; Die Veränderung der Umwelt, die auch in einem soziokulturellen Kontext verstanden werden kann, die andere.